 vicky@aokai.net.cn      + 86-13285218706
NACHRICHTEN UND EREIGNISSE
Zuhause » Nachrichten » Branchennachrichten » Pulvertestleckage für Luftstaubfilterbeutel

Pulvertestleckage für Luftstaubfilterbeutel

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2021-06-23      Herkunft:Powered

Pulvertestleckage für Luftstaubfilterbeutel

Nachdem alle Filterbeutel installiert sind, empfiehlt es sich, einen \"fluoreszierenden Pulver-Leckage\" -Test durchführen, bevor der Staubkollektor in Betrieb genommen wird, um sicherzustellen, dass die Dichtheit der Filterbeutelanlage und die Dichtheit der Staubkollektorkörperstruktur erfasst werden kann gleichzeitig.

Wenn die Quelle des Lecks des Staubsammlers unbekannt ist, wird empfohlen, die Phosphorerkennung zu ergreifen.

Die Menge des verwendeten Phosphors: Der neue Filterbeutel wird entsprechend der Oberfläche des Filterbeutels berechnet, und die Menge des pro Quadratmeter der Oberfläche des Filterbeutels verwendeten Leuchtstoffs beträgt 3,0-5,0 g / m2 (es gibt ein Unterschied zwischen filmbeschichteten Filterbeuteln und nicht beschichteten Filterbeuteln)

Die Phosphorerkennung muss spezielle Brille mit einer bestimmten Wellenlänge und Leuchtstofflichtbeobachtung verwenden.

Pulvertestleckage.Betriebsschritte.

Schalten Sie den Hauptventilator ein, um den Luftstrom zu führen und das Aschenreinigungssystem auszuschalten;

Der Luftstrom wird auf 50-70% der Last geöffnet, und das Aschereinigungssystem muss während dieser Zeit geschlossen gehalten werden.

Die angegebene Person atmet langsam die geeignete Menge des Leuchtstoffpulvers von der Erfassungsloch an der Seite des Lufteinlasses des Staubsammlers in den Luftstrom ein.

Nachdem der Phosphor vollständig inhaliert ist, leiten Sie den Hauptlüfter 10-15 Minuten lang und schalten Sie den Hauptventilator aus.

Öffnen Sie die Abdeckung der sauberen Luftkammer des Staubkollektors, legen Sie die Brille an, verwenden Sie eine Leuchtstofflampe, um den sichtbaren Teil des Filterbeutels zu beleuchten, alle Positionen auf der Oberseite der Zellenplatte, der Schweißnähte und der Luftauslassablage und anderer mögliche Leckorte; Finden Sie die Quelle des Lecks. Es ist notwendig, detaillierte Markierungen, reparieren und die Filterbeutel in der Zeit zu reparieren und zu ersetzen, um zu vermeiden, dass die Leckage von Leuchtstoffen von anderen Filterbeuteln vervollständigt.

Durch die Besonderheit des Leuchtstoffmaterials eingeschränkt, kann die Person, die den Phosphor setzt, nicht an der Leckerkennung des Leuchtstoffs teilnehmen

Das Wetter und die Helligkeit beeinträchtigen die Beobachtung der menschlichen Augen von Leuchtstoffe. Je dunkler die Helligkeit, desto leichter, Lecks zu finden. Wenn möglich, wird empfohlen, die Phosphor-Erkennung nachts zu erledigen. Wenn es tagsüber ist, müssen entsprechende Maßnahmen zur Deckung verwendet werden, bevor die Leckerkennung durchgeführt werden kann.

Nachdem der Austausch oder die Reparatur abgeschlossen ist, wenn ein zweiter Phosphor-Test erforderlich ist, muss ein anderer Farbphosphor zur Leckerkennung verwendet werden, um sicherzustellen, dass die Quelle des Lecks gefunden und repariert wird.



KONTAKTIERE UNS

0523-80235941 / +8613852631280
vicky@aokai.net.cn, info @ aokai.net.cn
Nr.80 Fuqian Road Chengbei Industriepark Wirtschaftszone Jingjiang Stadt Jiangsu Provinz China 214500

Senden Sie uns einen Brief

CONTACT US
© 2020 Jiangsu Aokai Umwelttechnologie Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Unterstützung vonLeadong.